Covid19

Klarstellung der Klarstellung: Kein „Freibrief“ für kontaktlosen Sport

Da unsere gestrige Aussendung offenbar missverständlich aufgenommen wurde mit der zusätzlichen Interpretation, dass bei der nun zugelassenen Ausübung kontaktloser Formen von Kontaktsportarten auch die allgemeinen Kontaktbeschränkungen aufgehoben werden, möchten wir hiermit klarstellen:
Die Ausübung kontaktloser Formen von Kontaktsportarten (z.B. Fußball-Pass-/Schusstraining ohne Körperkontakt) darf entgegen dem Wortlaut der Verordnung ausgeübt werden. Dies bedeutet jedoch NICHT, dass die anderen aktuellen Maßnahmen damit ungültig sind.

Somit gilt weiterhin, dass Sport nur alleine,
mit Personen aus dem gleichen Haushalt,
mit dem/der nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner:in,
mit einzelnen engsten Angehörigen (Eltern, Kinder…),
mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen wird oder
als Dienstleistungen zu Aus- und Fortbildungszwecken ausgeübt werden darf.

Es gilt also weiterhin, dass sich max. zwei Haushalte treffen dürfen, wobei auf einer Seite nur eine Person vertreten sein darf. Demnach ist z.B. ein Outdoor-Training einer Person bzw. Personen aus einem Haushalt mit einer/einem Trainer:in möglich.
Es müssen jederzeit 2 m Abstand gehalten werden (ausgenommen selber Haushalt).
Um weiteren Missverständnissen vorzubeugen: die Ausnahmeregelung für den Spitzensport bleibt davon unberührt.

Immer am aktuellsten Stand
Besuchen Sie regelmäßig unsere Website und verlinken Sie gerne auf www.sportaustria.at/corona
Unter unseren FAQ finden Sie viele Antworten zu häufig gestellten Fragen. Weiters informieren wir Sie wie bisher über Newsletter und WhatsApp; neu bei uns: Facebook und Instagram – werden Sie Teil der Community:
Facebook: facebook.com/bundessportorganisation
Instagram: instagram.com/sportaustria
Newsletter: sportaustria.at/newsletter
WhatsApp-Infoservice: Nummer 0664 845 43 11 speichern und WhatsApp mit „Start“ schicken

 

Für Details, bitte auf den Link klicken, danke.

Update COVID-Verordnungen:
Aktuell wurden weitere COVID-Verordnungen verschärft bzw. neue und weitere Maßnahmen in den Bundesländern festgelegt.

Einreiseverordnung (ab 22.11.):
Einreise nur noch mit 2,5G-Nachweis möglich (Antigentests und Nachweis über neutralisierende Antikörper fallen weg, Ausnahmen für Pendler:innen, berufliche Zwecke und Schulbesuch)
Ninja-Pass gilt für schulpflichtige Personen (wenn alle Tests in einer Woche durchgeführt wurden auch am Wochenende) ab 6.12. sind Impfungen nur mehr für 270 Tage gültig

Einreiseverordnung: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011574&FassungVom=2021-11-23

Bundesweiter Lockdown für Ungeimpfte

Die mit heute 00 Uhr in Kraft getretene neue Verordnung bringt den bundesweiten Lockdown für Ungeimpfte mit sich. Für den Sport lässt sich festhalten:
Zusammenkünfte, ungeachtet der Teilnehmer:innenzahl, auch an öffentlichen Orten, nur mehr mit 2G-Nachweis
Ungeimpfte dürfen nur an öffentlichen Orten im Freien Sport betreiben – entweder alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt, einzelnen engsten Angehörigen oder einzelnen wichtigen Bezugspersonen
bis zum Ende der Schulpflicht gilt der Ninja-Pass weiterhin als 2G-Nachweis (in Wien nur bis 12 Jahre und 3 Monate)
eine Erstimpfung in Kombination mit einem PCR-Test gilt ebenfalls weiterhin als 2G-Nachweis

Die aktuell gültige Verordnung finden Sie hier: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_465/BGBLA_2021_II_465.html

Alle Details zur Bundesverordnung finden Sie wie gewohnt unter unseren FAQ: https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/faq-coronakrise/