Sportlerehrung 2019

28. November 2019

Am 27.11.2019 wurde im Veranstaltungssaal des Hotel Ambio in Ludersdorf die Sportlerehrung des steirischen Eis- und Stocksports durchgeführt. In Vertretung des Präsidenten Hannes Manfredi, der an diesem Abend leider verhindert war, eröffnete der geschäftsführende Vizepräsident Mag(FH) Johann Eibinger die neu gestaltete Zeremonie und begrüßte die anwesenden Ehren- und Festgäste.

Abg. z. NR, BM Christoph Stark

Für das Land Steiermark in Vertretung des Landeshauptmannes würdigte der Abgeordnete zum Nationalrat und Bürgermeister von Gleisdorf Christoph Stark die Veranstaltung mit seiner Präsenz, die Dachverbände wurden durch den Vizepräsidenten des ASVÖ Steiermark Herrn Johann Hörzer würdig repräsentiert.

ASVÖ Vizepräsident Johann Hörzer

Seitens Sponsoren freute man sich über die Anwesenheit von Rudolf Puchmann. Aus den Reihen der Ehrenmitglieder und Ehrenpräsidenten konnte Herr Hans-Jürgen Lenert willkommen geheißen werden. Der Vorstand des Landesverbandes wurde in dieser geschlossenen Veranstaltung durch den 3.Vizepräsidenten Richard Hirsch, den Jugendfachwart Harald Wade, die Damenfachwartin Julia Feichtgraber, sowie den Pressereferenten Herbert Pendl vertreten.

Unter der Leitung des Landesfachwartes Franz Binder und Moderation des ehemaligen Skirennsprechers Peter Zimmermann wurde den nationalen und internationalen Leistungsträgern aus der steirischen Eis- und Stocksportwelt in feierlichem Ambiente die Ehre erwiesen. Die große Anzahl an österreichischen Meistern und europäischen Medaillenträgern zeigte die Qualität des steirischen Leistungssports eindeutig auf.

Mit einem derartigen Zuspruch wurde nicht gerechnet, unter den Gästen fanden sich auch die Zweit- und Drittplatzierten der österreichischen Jugendmeisterschaften, sowie die Vizestaatsmeister der Herren als außerordentliche Gäste zur Beglückwünschung ein. Beschlossen wurde die Feier unter den Klängen der steirischen Landeshymne, gefolgt von einem gemütlichen Ausklang in musikalischer Begleitung des Alleinunterhalters Hans Seer.

Video von Robert Hatzl

Für‘s „erste Mal“ zeigten sich Publikum und Organisatoren sehr zufrieden, auch wenn das eine oder andere Hoppala zur organisatorischen Verbesserung mahnt und in zwei konkreten Fällen jedenfalls eine persönliche Korrektur zur Folge haben wird. Summa summarum wurde das Potential der Veranstaltung aber eindeutig bestätigt und lässt auf eine Entwicklung hin zu einer „Galanacht des Stocksports“ hoffen!

zur Fotogalerie..

Die Gutscheine der Brauunion können hier eingelöst werden..